Back to Top

Sri Lanka - Unser Klassiker

Sri Lanka - Unser Klassiker

Große Sri Lanka Reise mit PKW und Fahrer 8 Tage/7 Nächte durch Sri Lanka

Route: Elefantenwaisenhaus - Polonnaruwa - Sigiriya -  Anuradhapura - Dambulla - Kandy - Hochland - Yala - Galle - Colombo

Unsere Rundreisen werden alle individuell zusammengestellt. Sie reisen in einem komfortablen PKW mit Fahrer, der gleichzeitig auch Ihr Guide ist und Ihnen alles bestens erklären kann. Auf Wunsch können wir auch einen deutsch sprechenden Fahrer für Sie buchen. In den Wintermonaten von ca. November bis April können Sie an der Süd-/Südwestküste eine Badeverlängerung buchen, in den Sommermonaten von ca. Mai bis Oktober an der wunderschönen Ostküste.

  • Reisebeginn täglich ab Flughafen Colombo oder Hotel.
  • Die Reisen werden individuell auf ihren Reiseplan abgestimmt.
  • Sie sind kombinierbar mit Badeverlängerung, einer Ayurvedakur, den Malediven, Südostasien etc. 
  • Je nach Saison kann die Rundreise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden, um bei der Badeverlängerung die besten Gegebenheiten zu nutzen.

 Hier ein Beispiel einer klassischen Rundreise mit allen Highlights:

1. Tag:

Fahrt ins Kulturelle Dreieck, Elefantenwaisenhaus

Entweder vom Hotel, von Colombo oder vom Flughafen fahren sie in etwa 4 Stunden durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften in das Kulturelle Dreieck und dort in eines der schönsten und interessantesten Hotels in Asien. Auf dem Weg Besuch des Elefantenwaisenhauses. Dort werden verwaiste Elefantenbabies großgezogen. Sie können die Fütterung und das von den Rüsselträgern heiß geliebte Bad im Fluss miterleben. Nicht allein sondern mit manchmal mehreren hundert Zuschauern. Im Hotel angekommen sollten Sie sich ausruhen und eventuell die Umgebung des Hotels zu Fuß erkunden.

 

2. Tag:

Polonnaruwa und Sigiriya

Am nächsten Morgen, recht früh bitte, geht die Fahrt nach Polonnaruwa. Die weitläufigen eindrucksvollen Ruinen fahren sie bequem mit ihrem PKW an: die Gal Vihara Gruppe, große Buddhafiguren aus Granit sind mit die schönsten Statuen dieser Art und weltberühmt. Nehmen sie sich Zeit, um im Resthaus von Polonnaruwa kurz einzukehren. Für ein paar Rupies zeigen ihnen die Kellner wo einst Queen Elizabeth samt Gemahl nächtigte. Eine exzellente Aussicht erwartet sie dann in Sigiriya. Allerdings müssen sie vorher noch den Felsen (langsam) hinaufsteigen. Inne halten sollten sie bei den alten Fresken der Wolkenmädchen.

 3. Tag:

Dambulla, Aukana und Minneriya

Nach dem Frühstück Fahrt nach Dambulla, einem großen und freistehenden Felsmassiv mit schönem Ausblick. Hier befindet sich der im ersten Jahrhundert erbaute Felsentempel. Weiterfahrt nach Aukana. Dort befindet sich eine ca. 13 Meter hohe Buddha Statue, die in einem Stück aus der dahinterliegenden Felswand herausgeschlagen worden ist. Hierbei sind die Bildhauer der damaligen Zeit mit einem unwahrscheinlichen Können zu Werke gegangen. Rückfahrt ins Hotel. Am späten Nachmittag Fahrt in den Minneriya Nationalpark. Dieser Nationalpark hat 8889 Hektar und ist bekannt für seinen großen Bestand an wilden Elefanten. Es sind wilde Büffel, Krokodile, 160 Vogel-, 26 Fisch- und 78 Schmetterlingsarten schriftlich belegt.

 4. Tag:

Fahrt nach Kandy

Auf der Fahrt nach Kandy Halt in Matale. Die Bedeutung, die jetzt Öl hat, hatten früher exotischen Gewürze. Heute erfahren sie endlich wo der Pfeffer wächst, die Gewürznelke, Zimt, Muskat aber auch wie wirksame Heilpflanzen angebaut und genutzt werden. Wenn es zeitlich passt, besuchen Sie den einmaligen Botanischen Garten von Peradeniya. Evtl. ist der Besuch auch am nächsten Morgen ganz früh möglich, das sprechen Sie mit dem Fahrer ab. Am Abend besuchen Sie, wie sehr viele andere Menschen, den Tempel des Zahns, die Hauptsehenswürdigkeit Kandys.   Dann noch eine kleine Kulturshow mit attraktiven Tänzen.

 5. Tag:

Fahrt ins Hochland im PKW oder im Zug

Dieser Tag bringt Sie ins Hochland. Entweder mit Ihrem PKW oder wenn Sie wünschen mit dem Zug. Ihr Fahrer bringt Sie in Kandy zum Zug. Die Reise ins Hochland nach Nuwara Eliya bietet Begegnungen mit Pilgern, Teepflückerinnen, einer ur­sprünglichen Pflanzenwelt und grandiosen Wasserfällen. Das Hochland hat viel mehr zu bieten als die endlos dicht mit Teesträuchern wunderbar grün bepflanzten Hügel. Durch das Bergland führen Straßen mit atemberau­benden Aussichten. Am Ende der Fahrt wartet der Fahrer mit dem Gepäck und bringt sie zunächst nach Nuwara Eliya, der ehemaligen Sommerresidenz der Briten. Ein etwas verschlafener Ort mit viel Geschichte.

 In Nuwara Eliya kann ein weiterer Tag dazugebucht werden. Zum Golfspielen, zum Besuch des Nebelwaldes Horton Plains und Worlds End oder zum Besteigen des Adams Peak.

 6. Tag:

Yala Wildpark

Um von der Kühle des Hochlandes in die Wärme des Südens gelangen, braucht es nur wenige Stunden. Sie fahren direkt an den Rand des Yala Nationalparkes in ein Safarihotel. Um etwa 14.00 Uhr werden Sie mit einem Allradfahrzeug, einem Tracker (Aufseher) in den Nationalpark fahren   und mit viel Glück Elefanten, Krokodile oder sogar Leoparden sehen. Mit weniger Glück zumindest jede Menge Vögel, Damwild, Wildschweine und wilde Büffel. Abends können Sie den Sonnenuntergang und den nun immer dunkler werdenden Dschungel hautnah beobachten und erlauschen.

Auch hier kann ein weiterer Tag dazu gebucht werden, der für Pirschfahrten in andere Parks genutzt werden kann, wie z.B. den Bundula Vogelpark.

7. Tag:

Küstenfahrt über Galle nach Colombo

Bewusst haben wir auf diese Strecke nicht verzichtet. Sie führt entlang der vom Tsunami 2004 schwerst betroffen Küstengebiete über die Stadt Galle mit nötigen Pausen bis nach Colombo. Die 1663 von den Niederländern errichtete Festung Galle ist wie die Altstadt Weltkulturerbe. Sie ist die größte erhaltene europäische Festung in Südasien und zeigt eine Interaktion zwischen europäischer und asiatischer Architektur. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die von Jesuiten gegründete Kathedrale St. Mary's. Wenn gewünscht kann die Fahrt nach Colombo auch durch das Landesinners erfolgen. Möglichkeit zum Einkaufen. Gerne teilen wir Ihnen unsere Shopping Tips mit.

 

 8. Tag:

Ende einer schönen Reise

Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen, nach Negombo sein (nahe Flughafen) , in eines der zahlreichen wunderschönen Strandhotels oder in   ein Ayurveda Hotel. Wir gehen sicher, das alles klappt.

 

Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Rundreise nach Ihren Wünschen zusammen. Unterbringung in 3* bis 5* Hotels, Fahrt im PKW, Miniubus oder luxuriösem SUV. Alles ist möglich!